Skip to content

Sunnerain Lädeli – Wir haben Präsenz

Das Lädeli-Projekt wurde in der Coronazeit, in der keine Märkte stattfanden, sehr schnell umgesetzt. Peter und Andy bauten das Lädeli oben bei der Einfahrt zum Sunnerain auf. Nun haben wir einen Schaukasten direkt an der Strasse mit Produkten aus all unseren Werkstätten. Wir können so die nähere Bevölkerung auf uns aufmerksam machen.

Die Werkstätten sind involviert und versuchen, neue Produkte zu lancieren. Die Zusammenarbeit untereinander ist durch ein neues gemeinsames Ziel gefragt.

Für unsere BewohnerInnen ergibt sich eine Identifikation mit den eigenen Produkten. Es motiviert, wenn wir auch im Auftrag von Kunden Produkte herstellen dürfen. Es freut die BewohnerInnen und Mitarbeitende, wenn ihre hergestellten Produkte im Lädeli verkauft werden.

Bisher sind zwar, wie gemunkelt wird, viele Artikel von eigenen MitarbeiterInnen gekauft worden. Doch selbst dies ist ein positiver Effekt. Erstmals besteht dauernd die Möglichkeit, etwas Schönes aus einer Werkstatt direkt und unkompliziert zu erwerben.

——-

Redaktion: „Was meint ihr zum Lädeli?“

Simi: „Ich glaube es rentiert nicht so, meine Tasche hängt immer noch oben. Falls sie jemand kauft, würde mich das natürlich freuen. Ich habe schon eine zweite violette Tasche gestrickt und mache jetzt noch eine violette Petroltasche aus Filzwolle.“

Rolf: „Von mir sind Kerzenständer von der Holzwerkstatt und Tragetaschen vom Kreativatelier ausgestellt.“

Roland: „Mir gefällt das Lädeli.“

Angelika: „Ich freue mich, wenn dann Mal von mir ein Produkt im Lädeli ausgestellt ist. Ich habe schon ein Paar Sachen gekauft. Einmal waren es zwei Holzlöffel, die ich mit Eveline aussuchen konnte.“

Lukas: „Ich ging mit Peter zum Lädeli, um meine Bürdeli hineinzustellen.“

Redaktion: „Wir glauben, das Lädeli ist ein toller Beginn für eine interessante Zukunft vom Sunnerain.