Navigieren / suchen

i-Blick – Ausgabe Nr. 14

Der SiB Nr. 14, eine Ausgabe reichhaltig und «lecker» wie eine Schale Weihnachtsguetzli. Und so wie der Zimt zu Weihnachten gehört, gehören auch die Porträts zur Tradition unserer Hauszeitung. In diesen Porträt-Beiträgen erfährt man z.B., was Jan Locatelli sehr gut macht, oder wie die noch junge Alexandra Abegg ihre FABE-Ausbildung erlebt und wie ihre Zukunftspläne sind. Mit Eszter Ternoczy könnte man sich auf ungarisch unterhalten, aber eben könnte …

Ich freue mich auch, dass wir euch wiederum einen Beitrag vorlegen können, von einer Arbeit, die ausserhalb des Sunnerain stattfindet. Lest und staunt, was im Malatelier von Barbara Wirth so alles entsteht mit Farben und verschiedenen Materialien. Liebe Barbara ein herzliches Dankeschön für Deinen «Foto-Beitrag.»

Nicht nur die Porträts haben Tradition im Sunnerain-iBlick, nein auch die Beiträge zu den Jahreszeitenfesten und den Jubiläen haben ihren festen Platz. Denn diese Feiern und Feste sind auch Nahrung, Seelennahrung. «Nun will ich mit euch schreiten in dieses Sonnenland und dem den Weg bereiten, der von dem Tod erstand», so sangen wir an Johanni. Und dann an Michaeli fehlten auch die Schwerter nicht, bei den mutigen Kämpfern, denn im Tobel beim Wasserfall mit seiner dunklen Höhle weiss man halt nie so recht, ob … Zu einer freudigen und herzlichen Begegnung kam es dann mit Andreas Bührer unten bei der Wäckerli- Stiftung. Seit Sommer hat Andreas da sein Zuhause.

Wisst ihr, wer einen «Runden Geburtstag» feiern durfte? Als diese Bewohnerinnen und dieser Mitbewohner zur Welt kamen, gab’s den Sunnerain ja noch gar nicht, noch keine Handy’s und die ersten Rechenmaschinen (Computer) füllten noch ganze Sääle. Doch nun seit mehr als 30 Jahren gibt es das Heim Sunnerain und deshalb konnte Ursi Wettstein ihr 30-jähriges Jubiläum gerade erst hier feiern. (der Beitrag erscheint in der nächsten Ausgabe) An dieser Stelle Ganz herzliche Gratulation allen JubilarInnen auch seitens des SiB-Redaktionsteam.

Nehmt nun die Guetzli-Schale zur Hauszeitung dazu, lasst Zimt, Nelken, Orangeat auf der Zunge zergehen, giesst euch einen heissen Punsch auf, oder füllt ein Gläschen mit Röteli, doch bitte passt auf, dass die SiB-Ausgabe Nr. 14 nicht zu viele Flecken kriegt.

iBlick Nr. 14 2015

Lesen Sie die gesamte Ausgabe
PDF Download: iBlick – Ausgabe Nr. 14