Navigieren / suchen

Beschreibung der Angebote mit Standort und Platzangaben 

Das Wohn- und Werkheim Sunnerain bietet 24 Menschen einen Wohn- und Arbeitsplatz in der Beschäftigung. Die Institution liegt an einem Südhang oberhalb von Uetikon am See. Die zwei Wohnhäuser und das Werkstattgebäude des Sunnerain sind rollstuhlgängig erschlossen. Der Sunnerain bietet den Bewohnerinnen und Bewohnern in einer individuell ansprechenden Atmosphäre ein dauerhaftes Zuhause. Wenn sich die Platzierung als förderlich erweist, und der Pflegebedarf unsere Möglichkeiten nicht übersteigt, kann eine Betreuung bis ins Alter gewährleistet werden. Das Beschäftigungsangebot ist auf die individuellen Bedürfnisse und Fähigkeiten der Bewohner ausgelegt. 

 

Zielgruppen 

Aufgenommen werden erwachsene Menschen mit einer Behinderung, die Bedarf nach umfassender Lebensbegleitung (Wohnen, Beschäftigung, Freizeit) haben. Massiv psychisch beeinträchtigte Menschen oder solche mit schwerer Suchtproblematik können nicht aufgenommen werden. Ebenso kann ein sehr umfassender Pflegebedarf unsere Möglich-keiten übersteigen. Das Einzugsgebiet ist nicht begrenzt. 

 

Öffnungszeiten / Betriebstage 

Der Sunnerain ist ein Wohnheim mit Beschäftigung und an 365 Tagen im Jahr geöffnet. 

 

Angebot im Wohnbereich 

Ein fachlich gut ausgebildetes Mitarbeiterteam steht für die Begleitung der BewohnerInnen zur Verfügung. Eine Bezugsperson nimmt die Anliegen der BewohnerInnen wahr und ist Ansprechperson für Angehörige und gesetzliche Vertreter. 

Den Bewohnern und BewohnerInnen stehen eigene Zimmer zur Verfügung. Diese können individuell eingerichtet werden. Die BewohnerInnen werden entsprechend ihrer Möglich-keiten in die Pflege der eigenen Räume und die Gestaltung des Umfeldes mit einbezogen und dabei im selbstständigen Tun unterstützt. Ebenso achten wir auf eine sorgfältige Körperpflege. Eine Podologin und eine Coiffeuse kommen regelmässig ins Haus. 

Wir legen Wert auf eine gesunde abwechslungsreiche Ernährung (siehe Ernährungskonzept 2.6.6.). Das Pflegen der Gemeinschaft ist uns sehr wichtig. Der tägliche Morgenkreis, die Jahreszeitenfeste, kulturelle Anlässe und gemeinsame Aktivitäten vermitteln ein Gefühl der Zugehörigkeit. Gleichwohl wird dem Individuellen Rechnung getragen. Die Gestaltung der allgemeinen Räume soll eine wohnliche und aufbauende Atmosphäre schaffen.

 

Angebot in der Beschäftigung 

Die Werkstätten und der Gemeinschaftssaal befinden sich auf demselben Gelände in unmittelbarer Nachbarschaft der Wohnhäuser. Die angebotene Arbeit findet ohne Produktionsdruck statt (Beschäftigung). Wir achten darauf, dass sinnvolle Gegenstände entstehen, die als Kunstwerke erfreuen oder gebraucht werden. 

In diesem Sinne bieten wir: 

Beschäftigungswerkstätten:

  • Holzwerkstatt 
  • Kreativwerkstatt 
  • Kerzenwerkstatt 
  •  Töpferei 
  •  Individuelle
  • Küche
  • Lingerie
  • Garten
  • Hauswirtschaft
  • Beschäftigung

 

Förderung der Selbständigkeit 

Die Förderung der Selbständigkeit ist uns wichtig. Diese soll in jedem Bereich und in jeder Situation stattfinden. Der Alltag bietet unzählige Möglichkeiten zur Anregung der Eigenkräfte, zum Erproben der Selbständigkeit und dem Erlebnis von Bestätigung und Anerkennung, z.B. bei der Werkstattwahl, in der wöchentlichen Bewohnerkonferenz, in der Freizeitgestaltung und beim Einrichten des eigenen Zimmers. 

Für jede/n Bewohner/in wird eine Begleit- und Entwicklungsplanung erstellt, die in den Bewohnerbesprechungen und in den wöchentlichen Haussitzungen reflektiert, weiter entwickelt und im Alltag umgesetzt wird. 

 

Bildung, Künstlerische Tätigkeiten und Therapien, Freizeitangebote 

Lernen und sich Bilden gilt auch für Menschen mit einer Behinderung. Die künstlerische Betätigung hat sich als besonders wirkungsvoll erwiesen. Im Sunnerain werden deshalb Bildungsangebote dieser Art besonders gepflegt. Die BewohnerInnen nehmen regelmässig an ihnen teil, wie z.B. Gruppeneurythmie, Musik, Chorsingen, Malen, Turnen, Theaterspiel und Bewegungsangebote wie Schwimmen, Laufen, Wandern. Auch interne und externe kulturelle Anlässe werden gern besucht. 

Es besteht eine interne Bildungsgruppe, die im Prinzip allen BewohnerInnen offensteht. Auf Wunsch der Teilnehmer werden verschiedene Themen behandelt und auch Besuche organisiert. (Feuerwehr, Bundeshaus, Seepolizei u.a.) Weiter wird auch ermöglicht, externe Bildungsangebote zu besuchen. Dies erweist sich als sehr geeignet, Eigeninitiative und Selbstvertrauen zu fördern. 

Gezielte therapeutische individuelle Förderung nach Verordnung bieten wir intern oder organisieren es extern wie z.B. in Heileurythmie, therapeutischer Sprachgestaltung, therapeutischem Plastizieren, Musiktherapie, therapeutischem Reiten und Maltherapie. (siehe Therapiekonzept 9.2.). 

Medizinische Betreuung 

Die medizinische Grundversorgung wird durch den Heimarzt gewährleistet. Er kommt zu regelmässigen Visiten ins Haus. Interne Pflegeverantwortliche sind für den Kontakt zum Heimarzt und für die Umsetzung im Heim verantwortlich. Die medizinisch-pflegerische Versorgung vor Ort wird durch die Pflegeverantwortlichen in Zusammenarbeit mit den sozialpädagogischen Mitarbeitenden erbracht. Die Pflegeleistungen müssen sich in den Sunnerain-Alltag einfügen. Dies setzt den pflegerischen Möglichkeiten Grenzen, z.B. bei einer anspruchsvollen Pflege im Alter. Der Sunnerain arbeitet ebenfalls mit einem Psychiater aus der Gegend zusammen. 

 

Zusammenarbeit mit den Angehörigen 

Mit den Angehörigen und den gesetzlichen Vertretern der betreuten Menschen wird durch regelmässigen Austausch ein partnerschaftliches Verhältnis angestrebt. Durch gesellschaft-liche Veranstaltungen im Heim, Besuche und gemeinsame Feste werden Einblick und Anteilnahme ermöglicht. Der Kontakt zwischen den Bewohnerinnen und Bewohnern und ihren Angehörigen ist je nach Möglichkeit und Bedarf durch Ferien, Wochenenden und gegenseitige Besuche in grosszügiger Weise möglich. Die Bezugsperson hat im speziellen den Auftrag, den Kontakt zu den Angehörigen zu pflegen. 

 

Zusammenarbeit in der lokalen Umgebung, mit anderen Heimen und Verbänden 

Durch verschiedene Aktivitäten und Massnahmen soll ein lebendiger Kontakt und Austausch mit der weiteren sozialen Umgebung gepflegt werden, z. B. Verkauf der Heimprodukte auf lokalen Märkten, Kontakte zur lokalen Bevölkerung, Praktikumsplätze für das Sozialprakti-kum von Schülern, Besuche kultureller Veranstaltungen. Der Sunnerain ist Mitglied von INSOS, vom Verband für anthroposophische Heilpädagogik und Sozialtherapie (VaHS) und vom Institutionenverbund Zürcher Oberland. 

 

Tagesablauf Struktur (Richtzeiten) 

 

Hier klicken für PDF Version